About me

hey.

Karo, das bin ich, die Frau die meist hinter der Kamera steht. Ich wohne mit meiner kleinen Familie in der schönen Rhön. Uns umgeben Felder, Wiesen und Berge. Dieser Ort hat etwas magisches und nennt sich Heimat. Dieses freie Lebensgefühl findet ihr in den Aufnahmen und das Interesse für kreative Persönlichkeiten in meinen Stories und nachhaltige Produkte, die ich gerne mit Euch teilen möchte.

 

Nyozi“ leitet sich von dem Wort „njozi“ ab und bedeutet auf Suaheli Vorstellung/Illussion. Jeder von uns trägt eine Traumvorstellung in sich, obgleich der Weltverbesserer oder der Macher oder auch der stille Visionär. Damals saß ich in meinen 4 Wänden und träumte davon etwas zu bewegen. Aufgrund dessen machte ich mich auf die Suche nach Startup-Projekten, die ich unterstützen konnte und kam mit www.kipepeo-clothing.com in Berührung, die noch nicht lange auf dem Markt waren. Dies ist bereits 8 Jahre her.

 

Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom Schmetterling, der mit einem Flügelschlag einen Sturm entfacht? Der Flügelschlag von Kipepeo (Schmetterling auf Kiswahili) ereignete sich im Jahr 2008, in einer Schule in Tansania und er kam in Form einer Kinderzeichnung, die dem Aushilfslehrer Martin geschenkt wurde. Martin druckte diese Zeichnung auf ein T-Shirt. Was als persönliche Erinnerung gedacht war bewirkte weit mehr. Seit 2010 finden weitere Kinderzeichnungen ihren Weg auf T-Shirts, die in Tansania zu fairen Bedingungen aus Bio-Baumwolle hergestellt werden. Durch den Verkauf dieser besonderen Produkte werden die Schulen unterstützt, an denen diese einzigartigen Motive entstehen. Kipepeo-Shirts stecken voller Geschichten und Schönheit und sind der tragbare Beweis, dass selbst die Bleistiftzeichnung eines Kindes die Welt ein kleines Stück verändern kann.

 

Ich beschloss somit fotografisch ein Teil dieses Projekt zu werden, selbstverständlich ehrenamtlich, da dies aus Leidenschaft und persönlicher Motivation geschehen sollte. Somit beschäftigte mich der Gedanke eine Plattform zu gründen, wo diese kleinen aber feinen Stories zusammengetragen werden. Menschen, die Visionen in sich tragen, um die Welt einfach effektiver und gerechter zu gestalten. Dies hört sich vielleicht kitschig an, ist es aber nicht. Wenn man Kindern in Afrika durch einen Shirtverkauf helfen kann, dann ist das eine Heldengeschichte. Die Helden des Alltags. Und davon gibt es so viele, wenn man genau hinsieht. Genauso ist es mit den Produkten, die nachhaltig und fair produziert werden.

Nicht nur der nachhaltige Anbau ist mir und meiner Familie wichtig, sondern auch der Verzicht auf Pestizide, ein achtsamer Umgang mit Wasser und ein fairer Handel im Bezug auf Produkte.

Diese Aspekte sollte jeder in seinen Alltag integrieren und ein waches Auge für die Natur haben, so dass es nicht nur ein „nehmen“, sondern auch ein geben gibt. Ich versuche Dinge zu hinterfragen und gebe mein Bestes die Worte Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit und Naturliebe in unser Leben zu manifestieren. Es ist nicht immer einfach und ein hartes Stück Arbeit, aber der Weg lohnt sich.

Bisous, nyoziMerken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken